NEWS

ARDELT: UNIVERSELLES BETRIEBSKONZEPT DER KIROW ARDELT GMBH FÜR DIE DREHKRANE „TUKAN 1500-32“ IN DEN HÄFEN HAI AN UND HAI PHONG (VIETNAM)

 

Auch im Jahre 2010 konnte die Kirow Ardelt GmbH an die in Vietnam erzielten Erfolge der vorangegangenen Jahre anknüpfen. Vier (04) weitere Drehkrane des Typs „Tukan 1500-32“ wurden von den Kunden Hai Phong Port und Hai An Port bestellt und konnten somit in die Auftragsbücher aufgenommen werden.

Durch eine stetige Produktpflege und Produktentwicklung nicht nur bei der Kirow Ardelt GmbH, sondern auch bei sämtlichen Zulieferern, kam es unter anderem bei dem Antriebssystem, welches seit jeher von der Siemens AG geliefert und in den Kranen eingesetzt wird, zu einem Generationswechsel: Das ehemalige Antriebssystem SIMOVERT MASTERDRIVES  wurde durch die neue Generation SINAMICS S120 abgelöst.

Der Antrieb der Haupttriebwerke (Hub-, Dreh-, Wipp- und Fahrwerk) der Drehkrane vom Typ Tukan erfolgt durch frequenzgeregelte Niederspannungs – Asynchronmotoren im Leistungs-bereich von 7,5 kW bis 132 kW. Motor Modules (Wechselrichter) des Antriebssystems SINAMICS S120 der Siemens AG versorgen die im 4 – Quadrantenbetrieb drehzahlgeregelten Motoren. Alle Motor Modules sind an einem Gleichstromzwischenkreis angeschlossen. Dieser Gleichstromzwischenkreis wird durch ein Smart Line Modul (Ein-, Rückspeiseeinheit) gespeist.

Normalerweise werden die Krane in Vietnam aus einem 400V-TN-C- Netz gespeist. Dabei wird die auftretende Bremsenergie der Antriebe, die zum Beispiel beim Senken der Last oder Abbremsen der Bewegung der Triebwerke auftritt, in das Netz zurückgespeist. Dies ermöglicht ein energieeffizientes Arbeiten.

Jedoch gerade in Ländern wie Vietnam, in denen der wirtschaftliche und industrielle Aufschwung sich rasant entwickeln, ist Energie in „Peak Phasen“ ein knappes Gut. Auch bei den Häfen Hai Phong und Hai An sind die Probleme bei der Energieversorgung allgegenwärtig. Um diese auftretenden Engpässe überbrücken zu können, trat man mit der Bitte an die Kirow Ardelt GmbH heran, die Krane neben dem in Vietnam bestehenden öffentlichen 400V-TN-C Netz auch durch den Einsatz örtlicher Dieselgeneratoren speisen zu können. Eine Rückspeisung der Bremsenergie ist dann jedoch nicht mehr möglich. Um dem Kundenwunsch zu entsprechen und den Generatorbetrieb der Anlagen realisieren zu können, werden auf den Kranen jeweils eine Bremseinheit und ein Bremswiderstand installiert, die für den Generatorbetrieb benötigt werden. Die Rückspeisung des Smart Line Modules wird dabei blockiert und die Bremsenergie über den Widerstand in Wärme umgewandelt. Dadurch ist die Betriebsbereitschaft der Anlage auch unter schwierigen Versorgungsbedingungen optimal gewährleistet.

Generell wird durch den Einsatz von elektrischen Antrieben, im Gegensatz zu Hydraulik-antrieben, für alle Triebwerke ein wesentlich besserer Wirkungsgrad und somit auch eine günstigere Energieeffizienz bei den Kranen der Kirow Ardelt GmbH erzielt. Auch die Vorteile der möglichen Energierückspeisung sind ausschließlich bei dem Einsatz von Elektro-antrieben gegeben.

Dennoch ist die nun vorliegende Möglichkeit, hoch moderne und innovative Krane mit dem Antriebssystem der neusten Generation SINAMICS S120 auch aus Dieselgeneratoren speisen zu können, besonders für Länder, die durch einen rasanten Wachstumsprozess Energieengpässe überbrücken müssen, eine notwendige Bedingung für die Sicherstellung einer permanenten und uneingeschränkten Betriebsbereitschaft. Somit können unsere vietnamesischen Kunden sicher sein, dass die von Ihnen bestellten Anlagen auch dann zu 100% einsatzbereit sind, wenn es Probleme mit der öffentlichen Energieversorgung gibt.


Einsatzgebiete

Produkte

Über uns